top of page
Suche
  • Team Maleradam

Wie kann man eine dunkle Wand in eine helle umstreichen?

Im Laufe der Zeit ändert sich unser Geschmack in Bezug auf Farben. Auch wenn wir noch vor 3 Jahren dachten, dass Dunkelgrün die perfekte Farbe für die Küche und das Wohnzimmer ist, stellen wir nach einer Weile fest, dass wir etwas Helleres brauchen, das unserem Raum mehr Glanz verleiht und ihn optisch vergrößert. Was sollen wir in einem solchen Fall tun und wie bereiten wir uns darauf vor, damit das Ergebnis so ist, wie wir es uns vorgestellt haben? Hier finden Sie praktische Tipps, wie Sie eine Wand von dunkel auf hell umstreichen können.


Farbpalette
Beurteilen Sie die Situation

Bevor Sie die Rolle in die Hand nehmen, sollten Sie sich die Wand ansehen und die Situation beurteilen. Wenn es schon eine Weile her ist, dass Sie Ihre Wände gestrichen haben, und Sie auf den ersten Blick sehen, dass sie verstaubt sind, lohnt es sich, sie zunächst zu reinigen. Dazu brauchen Sie keine besondere Ausrüstung, sondern nur ein gutes Geschirrspülmittel bzw. eine Malerseife. Ein Schwamm ist ebenfalls erforderlich.


Schwerer Zustand der Wand

Wenn der Zustand der Wand nicht der beste ist und die Farbe abblättert oder abfällt, müssen Sie eine Schicht dunkler Farbe abkratzen. Diese Aufgabe ist oft zeitaufwändig und erfordert Gründlichkeit. Denn das Endergebnis hängt davon ab, wie sehr man sich anstrengt. In einer solchen Situation lohnt es sich, die Dienste eines Fachmanns in Anspruch zu nehmen. Malaradam.de wird sich hier als ideal erweisen, denn auf unserer Plattform finden Sie qualifizierte Maler, die für Sie einen hochwertigen Anstrichservice zu einem erschwinglichen Preis durchführen werden.


Wand mit vielen Farben

Grundierung und Spachtelung

Wenn die Wand bereits vorbereitet ist, lohnt es sich, sie zu grundieren. Dadurch wird sichergestellt, dass die nachfolgenden Farbanstriche viel besser haften. Außerdem wird durch die Grundierung der zu streichende Untergrund geebnet und vereinheitlicht. Sind jedoch Schäden an der Wand vorhanden, müssen diese ausgebessert werden. Das Spachteln ist nicht die schwierigste Aufgabe, aber wenn Sie nicht zu den Menschen gehören, die sich durch Genauigkeit, Präzision und Akribie auszeichnen, sollten Sie einen Fachmann beauftragen. Es handelt sich um eine zeitaufwändige Arbeit, und bevor Sie mit dem Spachteln beginnen, sollten Sie sich mit einer hochwertigen Spachtelmasse, Schleifpapier, falls Sie keine Schleifmaschine haben, und einer rostfreien Stahlkelle zum Auftragen des Produkts eindecken.


Handwalze

Wenn Sie die vorangegangenen Schritte hinter sich haben, ist es an der Zeit, mit dem Streichen zu beginnen. Hier lohnt es sich, die verschiedenen Argumente zu berücksichtigen, die für die Wahl einer qualitativ besseren Farbe sprechen. So können Sie Schlieren vermeiden und die Arbeitszeit verkürzen. Auch wenn Sie sich für eine teurere Farbe entscheiden, bedeutet das nicht, dass ein Anstrich ausreicht. Tiefe, dunkle Wände müssen unter Umständen zwei- oder sogar dreimal gestrichen werden.


Farbrolle mit weißer Farbe

Wir hoffen, dass unsere Tipps Licht in Ihre Wohnung bringen und Sie sich an dem neuen Aussehen Ihrer Wohnung erfreuen können. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass diese Aufgabe zu groß für Sie ist, oder Sie es vorziehen, Ihre Zeit zu sparen und ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erwarten, empfehlen wir Ihnen die Dienste von malaradam.de.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page